Praxis für Lebendige Systeme

Christine Robert

 

Über mich


Christine  Robert  (* 1953)


Diplompädagogin. Mehrjährige Aus- und Fortbildungen in verschiedenenen Bewegungsdisziplinen (Eutonie, Tai Chi, menschl. Entwicklungsbewegungen,  Bewusstheit u. Bewegung (Suprapto Suryodarmo), u. a. in Indonesien.


Seit 1988 begleitet sie Menschen in lebendiger Bewegung auf Ihrem Weg einer bewussten Hinwendung zum Leben.

Trainings in Clown- und Körpertheater (1979 - 85)  vertiefen ihren Sinn für Humor und erweitern die Selbsterkenntnis.

1992 gründet sie das „Pendopo - Zentrum für Bewegung und Tanz“ in Bremen.


Aufgrund eigener Betroffenheit lernt sie Radiästhesie / Geomantie und übt beides seit 1995 in Wohnungen / Häusern / Büros / Praxen / Gärten und Landschaft aus. Systemaufstellungen ergänzen diese Arbeit.


1995 erfährt sie in Familienaufstellungen die heilend-versöhnende Kraft systemischer Arbeit.

Von der tiefgreifenden Wirksamkeit berührt, beginnt sie, selbst die Arbeit zu lernen. Seit 1998 begleite sie Aufstellungen in Einzelberatung, seit 2003 in Gruppen.


In ihrer Systemischen Körperarbeit integriert sie ihre Erfahrungen aus der Bewegungsarbeit mit Erkenntnissen aus den Familienaufstellungen.


Seit 2003 erforscht und entwickelt sie - gemeinsam mit Kollegen - Methoden der Naturaufstellungen.